Sprungziele
Seiteninhalt

Burg (Dithm.)

die „Perle der Westküste“, ist die bevölkerungsreichste Ortschaft im Amt.

Am Nord-Ostsee-Kanal bietet der staatlich anerkannte Luftkurort Burg Einheimischen und Touristen eine abwechslungsreiche Gegend mit vielen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.

Geprägt wird die Gemeinde durch zwei unterschiedliche Naturräume – Dithmarscher Geest und Wilstermarsch.Die Geest als Naturerlebnisraum ist hügelig und waldig.
Auf der höchsten Erhebung, dem 66 Meter hohen Wulffsboom, befindet sich ein Aussichtsturm mit Ausblick über das Dithmarscher Land.
Zusätzlich sind in dem Gebiet zwei waldgeschichtliche Pflanzungen, ein Steingarten mit Findlingen und eine rekultivierte Heidefläche mit Hügelgräbern angesiedelt. Die Wilstermarsch ist im Gegensatz verhältnismäßig flach und waldarm.
Sie beginnt unterhalb des Klevs, der ehemaligen Küstenlinie zur Nordsee, und wird durch den Nord-Ostsee-Kanal unterbrochen.

Neben Fahrradtouren am Nord-Ostsee-Kanal, Wandern in Geest und Marsch und Angeln gibt es auch kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte, Aufführungen, Messen oder Ausstellungen.

Als besondere Attraktion des Ortes gilt das beheizte Freizeitbad mit über 80 Meter langer Rutsche und Wildwasserkanal.

Niederschriften Burg (Dithm.)

Hier finden Sie die öffentlichen Niederschriften aus der Gemeindevertretung Burg und den ständigen Ausschüssen.
Gemeindevertretung

Finanzausschuss

   
Bau- und Werkausschuss Touristik- und Kulturausschuss
   

Sozial-, Jugend- und Sportausschuss

drucken nach oben zurück